circle-down

Ausstellung: Das Stöhnen der Erde hören

calendar clock
location
language
Deutsch

Die Menschheit zerstört ihr gemeinsames Haus, darauf weist Papst Franziskus in seiner Enzyklika „Laudato si“ eindrücklich hin. Der Abbau von Braunkohle im Rheinischen Revier ist ein Beispiel für die Ausbeutung des Planeten und die Zerstörung der Natur. Der Glaube der Christ*innen an die Schöpfung der Welt durch Gott bringt auch eine Verantwortung mit sich. Was bedeutet es hier und heute diese Verantwortung zu übernehmen?

Mit Fotos von Hubert Perschke und Danijel Sivinjski und Texten aus Laudato si‘

Gestaltet von Ellen Geiser

Vernissage: Donnerstag, 9.10. um 19:00 Uhr
geöffent: Freitag, 10.10. von 15-19 Uhr
Samstag, 11.11. von 15-19 Uhr